SITWELL STEIFENSAND ➽ LADY SITWELL – Der Bürostuhl für die Frau.


Gernot M. Steifensand (35, Foto) hat in seiner SITWELL G. STEIFENSAND Ergonomie- und Sitzmanufaktur endlich die Lösung für Frauen im Büro gefunden – den speziell auf die weibliche Anatomie angepassten Stuhl. Und das im topmodernen Design

Nach drei Jahren Entwicklung kann der Tüfftler und Firmengründer jetzt melden: „Rückenprobleme gehören Vergangenheit an“.

Der Bürostuhl für die Frauen Wendelstein – Hinter dieser Idee steckt ein kluger Kopf aus Wendelstein:

Der Begriff Gender wurde 1955 von dem US-amerikanischen Forscher John Money eingeführt, um das Fühlen und Verhalten von Menschen zu beschreiben. „Der Begriff Geschlechtsrolle wird benutzt, um all jene Dinge zu beschreiben, die eine Person sagt oder tut, um sich selbst auszuweisen als jemand, der oder die den Status als Mann oder Junge, als Frau oder Mädchen hat.“ – Money, 1955

Gender-Medicine ist die internationale Fachbezeichnung für umanmedizin unter geschlechtsspezifischen Gesichtspunkten. Neben sozialen und psychologischen Unterschieden liegt der Schwerpunkt vor allem auf
den biologischen Unterschieden der Geschlechter.

Gender-Seating ist die internationale Fachbezeichnung für geschlechtsspezifisches Sitzen um die körperlichen Unterschiede von Mann und Frau wissenschaftlich beim Sitzen zu hinterfragen. Das Ziel von Gender-Seating ist es Lösungswege aufzuzeigen, um die unterschiedlichen Sitzkrankheiten von Mann und Frau an der Ursache zu bekämpfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.