SITWELL® STEIFENSAND AG ⇔ UNSER RECHT AUF BEWEGUNG

Sitzzwang macht krank! Die Ergonomie- und Gesundheitsexperten aus der
SITWELL® STEIFENSAND AG fordern deshalb eine
Revolution der Büroarbeit!

Der obsolete Brauch des vielen Sitzens bei der Arbeit beruht auf einer Konfusion von Arbeitshaltung und Erholungshaltung, welche die Architektur, die Arbeitswissenschaft und die Möbelindustrie seit etwa 100 Jahren beherrscht.

Wir laden Sie ein, sich am Kampf gegen diese Falschheitsübungen zu beteiligen, weil sie für eine Reihe von Zivilisationskrankheiten verantwortlich sind, die wir im Dauersitzen ausbrüten: Fettleibigkeit, Diabetes 2, Bluthochdruck, Herz-Kreislaufprobleme, Schlaganfall, erhöhtes Sterblichkeitsrisiko, Thrombosen, Arthrosen, Krampfadern, Hodenkrebs, Prostatabeschwerden, verminderte männliche Fruchtbarkeit, Rückenschmerzen und Bandscheibenvorfälle, Apathie und Depressionen hängen aufs engste mit unseren obsoluten Sitzgewohnheiten zusammen!

Viele Persönlichkeiten, haben sich kritisch über unsere Sitzgewohnheiten geäußert oder haben den „Aufstand“ schon selbst praktiziert.

Der Organisator des Widerstandes heißt Prof. Mag. Dieter Messner, geboren 1938 in Wien, Studium der Germanistik und Geschichte in Innsbruck und Wien, College-Instructor in der Schweiz und in den USA, Gymnasiallehrer in Österreich, heute Fachmann und Experte für die Ergonomie des Schreibtisch-Arbeitsplatzes, nachdem er sich zwanzig Jahre lang intensiv mit dem Thema „Arbeitshaltung in Büro und Schule“ beschäftigt hat.

Die Motivation dafür waren eigene Schmerzen, Symptome und chirurgische Eingriffe, verursacht und „erbrütet“ durch jahrelange überlange Sitzzeiten in der Schule, beim Studium und bei Lektüre- und Korrekturarbeiten am Schreibtisch, obwohl er immer „sportlich“ lebte.

Dabei hat hat er gelernt, dass Bewegung das wichtigste „Vitamin“ für die menschliche Gesundheit ist und dass der Satz
Sitzen macht krank!“ richtig ist. Das ist zwar allgemein bekannt und wissenschaftlich bewiesen, doch hat diese Erkenntnis bisher nicht dazu geführt, unseren sitzenden Lebensstil zu reformieren

ZITAT: ERGONOMIE, ODER?

„Das Ziel der Ergonomie ist ein besseres Leben… Das ergonomische Paradies ist die DIN-Norm, die zwischen den Extremen einen Raum schafft, ein „abgesichertes“ Intervall der Menschengerechtigkeit.

Belastungsabwehr schafft nach dieser Auffassung Komfort. Tatsächlich schafft man einen Ort der lauen Empfindungslosigkeit, einen Ort ohne Kontraste und körperliche Erfahrungen. Und so geht man auch mit dem menschlichen Körper und seiner Bewegung um. Bewegungserfahrungen werden vermieden.“ Barbara Tietze, Der vertikale Horizont. Die Funktion der Schwerkraft Für Entfaltung und Wohlbefinden des Menschen.

THRONEN MACHT SCHLAFF

Wir sind zu “Höherem” berufen: Dynamik + Lebendigkeit!

Pharaonen, Caesaren, Könige, Bischöfe, Päpste und Kaiser haben ihre Autorität in dieser Haltung demonstriert.
Sitzen war zu allen Zeiten das Privileg der mächtigen und müßigen Klasse.

Diese Würdehaltung verriet, dass der Sitzende vornehm war und keine nützliche Arbeit leisten musste. Nach den großen Revolutionen hat das Bürgertum die Majestätshaltung begierig übernommen und zur Norm für alle gemacht.

Auch demokratisch gewählte Präsidenten lassen sich noch gern thronsitzend abbilden! Quod licet Iovi nunc licet bovi.
Der Herrscherthron wird zum Gebrauchsstuhl und zur Körperfalle.

Denn in diesen Thronstühlen sitzen wir fest. Arbeiten und Thronen sind aber zwei grundverschiedene Paar Schuhe. Das Arbeiten in Majestätshaltung ist ein vollkommen unsinniger gesundheitsschädlicher Brauch. Am schlimmsten trifft es die Kinder.

Die Kinder möchten sich bewegen und werden beim Schuleintritt zu qualvoller Immobilität gezwungen.

Eingeklemmt in Knickmöbel dürfen sie nur zwischen Sitzen und Sitzen wählen. Sie sind verdammt zur Sitzlägerigkeit mit allen ihren Folgen. In der Schule werden wir alle auf das Dauersitzen geprägt und damit auf eine lange Kette von schlechten Gewohnheiten und Krankheiten programmiert.

Im Büro ist die Situation nicht anders. Die Arbeitenden sind gezwungen, auf Dauer eine äußerst schädliche, dreifach geknickte Arbeitshaltung einzunehmen. Bürostühle imitieren immer noch Königsthrone und werden für alle Rangstufen angeboten.

Komfort und Prestige bestimmen das Design. So erzeugen wir Bewegungsarmut mit Millionen Patienten und eine profitable Therapierungsindustrie. Ja, wir sind Kaiser, aber kranke Kaiser.

Der Kauf von Stühlen ist Vertrauenssache, denn „Sitz-Krankheiten“ entstehen schleichend durch monotones und starres Sitzen auf DIN- und NORM-Einheitsstühlen. Auf unserer
Ergonomie-Webseite finden Sie alle Informationen, die Sie beim Kauf eines neuen Bürostuhls nach Maß und Geschlecht für Ihr Zuhause oder Büro benötigen.

ENTDECKEN SIE DAS NEUE „SITZ- UND ERGONOMIE“ GEHEIMNIS DER SITWELL® STEIFENSAND AG FÜR EINEN GESUNDEN RÜCKEN

Wenn Sie Fragen bezüglich des perfekten Bürostuhls, oder des richtigen Sitzpolsters haben,
helfe ich Ihnen persönlich weiter.

SITWELL® STEIFENSAND AG
Sperbersloher Str. 124
90530 Wendelstein (bei Nürnberg)
Deutschland
Telefon: 09129-40679-0
Fax: 09129-270641
Email: info@sitwell.de

Neuer Showroom mit Verkauf auf über 300 qm Große Ausstellung inkl. Probesitzen, Beratung und Verkauf in Wendelstein.

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 8 – 18 Uhr, Samstag 9.30 – 13 Uhr, darüber hinaus gerne nach Vereinbarung. Eine vorherige Terminvereinbarung ist nicht erforderlich.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.